9. Jahrgang

Für die Schülerinnen und Schüler bietet sich hier die Möglichkeit, vor allem die Themen, die schon in der Grundschule Spaß gemacht haben, aber an der Oberschule nicht mehr im Lehrplan stehen, wiederaufzunehmen und zu vertiefen, z.B.:

 

• Vor- und Frühgeschichte der Menschheit
• Ägypten – Staat der Pharaonen
• Griechenland – Wiege der Demokratie
• Das Römische Weltreich
• Kultur- und Technikgeschichte
• Zwei Jahrtausende Kindheit in unterschiedlichen Kulturen

Darüber hinaus können auch einzelne historische Persönlichkeiten in ihrer Bedeutung studiert werden.

10. Jahrgang

Ausgewählte Beispiele des von der UNESCO geretteten Weltkulturerbes der Menschheit und ihrer jeweiligen geschichtlichen Entwicklung und Bedeutung bilden interessante Unterrichtsthemen. Darüber hinaus können auch einzelne historische Persönlichkeiten in ihrer Bedeutung studiert werden.

Wahlweise können auch geschichtlich gewachsenen Regionen im Mittelpunkt des Unterrichts stehen, die heute als politische „Brennpunkte“ gelten – also internationale Krisenherde wie der Nahe Osten, Nordirland, der Balkan, Afghanistan...
Aber auch die interessante Geschichte des europäischen Gedankens, internationale Jugendprobleme, Rechtsextremismus, Terrorismus wie auch selbst gewählte Interessenschwerpunkte können im Wahlpflichtunterricht projektartig bearbeitet werden. Themenvorgaben aus dem Bereich der UNESCO-Projekt-Schulen werden traditionell besonders auch in den Wahlpflicht-Kursen berücksichtigt.

Wer den Wahlpflicht-Kurs „Geschichte“ wählt, sollte ein tiefer gehendes Interesse an der spannenden Frage haben: Wo kommen wir eigentlich her ? Welche Antriebskräfte haben politische, gesellschaftliche, kulturelle wie technische Fortschritte gezeitigt und unterschiedliche Staats- und Lebensformen hervorgebracht? Aus den Antworten ergibt sich dann ein Verständnis für die Untersuchung der Fragen, wie die Welt in ihren (un-) friedlichen (globalen) Zusammenhängen heute aussieht.

Die Fähigkeit und Bereitschaft, in diesem Kurs eigenständig mit historischen „Quellen“ und unter Nutzung moderner Medien projektartig zu arbeiten, müssen in die Kursarbeit eingebracht werden.