Drucken

Industrietag 2016 bei BarteltGLASBerlin
Am letzten Donnerstag im April hatten wir eine Exkursion zu BarteltGLASBerlin im Rahmen des Industrietages des UnternehmensNetzwerkes Motzener Straße.

Begrueszung Dort trafen wir Herrn Horn, den Geschäftsführer von BarteltGLASBerlin. Herr Horn zeigte uns im Ausstellungsbereich des Betriebes eine Treppe aus Glas, die ein Gewicht von vier Tonnen aushält, obwohl das Glas nur geklebt ist.


Beschusstest Dann führte er uns zu Panzerglas, auf das mit Waffen  geschossen wurde und dass diesem Beschuss standhalten muss. In diesem Ausstellungsraum gab es auch noch künstlerisch gestaltete, z. B. sandgestrahlte Scheiben oder bedruckte Glasscheiben. In einem kleinen Raum wurde Glas lackiert. Im Raum nebenan wurde Glas mit einem Sieb bedruckt. Herr Horn erzählte uns, dass Glas auch mit Flusssäure geätzt wird und dass eine Berührung mit dieser Säure tödlich sein kann.


Farbglas Anschließend wurden wir durch die Produktionshalle geführt. Die Halle war riesig und laut. Glas wurde hier zugeschnitten, geschliffen, gefräst, gehärtet und weiter verarbeitet. Dabei wurde eine große Zahl von computergesteuerten Maschinen (CNC-Maschinen) eingesetzt, die das Glas bearbeitet haben. Besonders interessant war die Vorführung einer riesigen CNC-Maschine durch einen Mitarbeiter. Aus einer Glasscheibe wurde durch diese CNC-Maschine, die von einem CAD-Programm gesteuert wurde, ein Glasstück ausgefräst. Der Wassereinsatz bei der Glasbearbei-tung ist immer sehr hoch.  Das war für uns interessant, weil wir im vorherigen Halbjahr selber eine kleinere CNC-Fräsmaschine programmiert hatten.


Bruchtest Danach haben wir einen Test gesehen, bei dem Glas (Einscheibensicherheitsglas ESG) bis zum Zerbrechen gebogen wird und mit einem Knall in lauter kleine Teile zersprang. Mit diesem Test kontrolliert man, ob das Glas sicher ist, falls ein Gegenstand auf das Sicherheitsglas fällt.
Im hinteren Teil der Halle erstreckten sich ein großes Glaslager und die Verbundsicherheitsglas-Produktion. Am Ende unserer Führung durch die Firma BarteltGLASBerlin wurden uns noch viele unserer Fragen, auch zu den Ausbildungsberufen bei BarteltGLASBerlin, beantwortet.
Wir Schüler fanden den Tag sehr interessant  und informativ, denn es wurde viel über den Betrieb BarteltGLASBerlin und über die Berufe, die dort ausgeübt und ausgebildet werden, vermittelt.
Wahlpflichtkurs Wirtschaft-Arbeit-Technik der 9. Jahrgangsstufe