Comenius Fahrt nach Istanbul (von Emine Özgun)
Die Fahrt nach Istanbul fand Anfang November statt. Aus Deutschland kamen wir, die Schüler Yasemin Eksi, Robert Gehbauer und Emine Özgün mit ihren Lehrern Frau Mandok, Herr Düntsch und Frau Siegnoht, für einen fünftägigen Aufenthalt in der türkischen Hauptstadt. Das Projekt soll uns ermöglichen, mit jugendlichen aus ganz Europa (Dänemark, Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien und Türkei)  zusammen zukommen und die Kultur des jeweiligen Landes kennenzulernen.


HagiaSophiaDie Veranstaltung fand in der „Sabit Büyükbayrak“ Oberschule statt. In Referaten und Vorträgen informierten sich die Schüler gegenseitig über das jeweilige Land. Die Themen der Vorträge waren die Religionen sowie bedeutende Persönlichkeiten des Landes. Durch verschiedene Darstellungsformen, wie z. B. ein Schattenspiel „Karagöz ve Hacivat“, wurde uns die türkische Kultur näher gebracht. Die verschiedenen Ausflüge, die wir zu den Museen und Basaren  machten, zeigten, dass die verschiedenen Kulturen und ihre Religionen miteinander verbunden sind. So war die Hagia Sofia erst eine christliche Kirche und wurde später eine Moschee und wird heute als Museum genutzt.  Aber auch im Alltag war der Austausch der Kultur spürbar, wie z. B. Einzelhändlern wie H&M, IKEA und Zara.

Die komplette Reise war für uns ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis, bei dem wir eine schöne Zeit miteinander verbrachten. Durch die Reise haben wir neue Leute, andere Kulturen und fremde Sprachen kennengelernt. Wenn es nach uns Schülern aus Deutschland gegangen wäre, wären wir länger geblieben, um noch mehr voneinander zu erfahren und noch mehr Zeit miteinander zu verbringen. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch im März 2014.